Vom Grundwasserschutz zur nachhaltigen Regionalentwicklung

Mit ihrer AKTION GRUNDWASSERSCHUTZ – Trinkwasser für Unterfranken unternimmt die Regierung von Unterfranken vielfältige Aktivitäten, um die sensible Wassersituation in der Region in das Bewusstsein der Bürgerinnen und Bürger zu bringen, Eigenverantwortung zu wecken und zu einer nachhaltigen Entwicklung in Unterfranken beizutragen. Dies erfordert eine enge Vernetzung der unterschiedlichsten Handlungsbereiche und Akteure.

Grundwasserschutz ist als Gemeinschaftsaufgabe zu sehen. Jeder Bürger wirkt durch sein Verhalten und seinen Konsum auf das Wasser ein – mit Folgen für den globalen Wasserkreislauf und die Wasserressourcen in seiner Heimat. Industrie, Handwerk und Handel wirken gleichermaßen auf die Wasserqualität und die Wassermenge ein. Dadurch wird der Grundwasserschutz zu einer Gemeinschaftsaufgabe, Lösungsansätze können nicht isoliert betrachtet werden.

Die Zusammenarbeit aller Verantwortlichen ist geboten, um spürbar zu einer nachhaltigen Entwicklung beizutragen. Schließlich tragen alle Akteure und jeder Einzelne von uns die Verantwortung, den nachfolgenden Generationen ihre Lebensgrundlagen zu erhalten. Sauberes Wasser spielt dabei die entscheidende Rolle.


Der Einstieg

Aus dem wegweisenden Auftrag des Bayerischen Ministerrates von 1997 ist die "AKTION GRUNDWASSERSCHUTZ – Trinkwasser für Unterfranken" hervorgegangen. [mehr]


Ziele und Strategien

Die AKTION GRUNDWASSERSCHUTZ - Trinkwasser für Unterfranken wurde von der Regierung von Unterfranken 2001 ins Leben gerufen. [mehr]


Aktivitäten 

Seit 2001 wurden im Rahmen der AKTION GRUNDWASSERSCHUTZ viele Modellprojekte initiiert und erfolgreich durchgeführt. [mehr]


Anerkennungen

Die AKTION GRUNDWASSERSCHUTZ bereits schon zum dritten Mal in Folge als offizielles Dekade-Projekt von den Vereinten Nationen ausgezeichnet. [mehr]


Wanderausstellung

Mit der Wanderausstellung "Trinkwasser für Unterfranken" allen Bewohnern Unterfrankens die Ziele und Maßnahmen der AKTION GRUNDWASSERSCHUTZ vermitteln. [mehr]